Ländlejob Blog | Beruflich hoch hinaus. Durch Weiterbildung im Ländle!
15644
post-template-default,single,single-post,postid-15644,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-13.3,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

Beruflich hoch hinaus. Durch Weiterbildung im Ländle!

Wer eine berufliche Karriere im Auge hat, muss immer am Puls der Zeit bleiben – ständige Weiterbildung ist unerlässlich. Schließlich entwickelt sich alles rasant weiter und neue Technologien, neue Verfahren, Medien usw.  kommen ins Spiel. Was also tun? Die Schulbank drücken! In Kursen, Seminaren oder Studienlehrgängen – online oder offline. TIPP: Mit dem Bildungszuschuss, Leistungsförderungen und der Bildungskarenz stehen außerdem verschiedene Arten der finanziellen Unterstützung bereit.

Hier finden Sie 5 wichtige Weiterbildungsmöglichkeiten in Vorarlberg:

 

#1 BFI der Arbeiterkammer

Das BFI der Arbeiterkammer in Vorarlberg bietet zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten an, die sich an individuellen Bedürfnissen und einer ganzheitlichen Sichtweise orientieren. Dabei liegt das Augenmerk auf den Anforderungen des Marktes und der Kunden, sei es im Falle persönlicher Entwicklungen, privater Veränderungen oder beruflicher Neuorientierung. Im Kursangebot finden sich anerkannte Abschlüsse in verschiedenen Themenfeldern, wie beispielsweise Berufsreifeprüfung, Pflichtschulabschluss, Vorbereitung auf die Buchhalterprüfung, Sprachdiplome und vieles mehr.

TIPP: Wer einen BFI-Kurs besucht, kann den Kursort mit Bus und Bahn gratis erreichen. Auch eine kostenlose (wenn notwendig ganztägige) Kinderbetreuung für Kinder im Alter von 15 Monaten – 5 Jahren ist für einige Kurse möglich.

 

#2 Volkshochschulen Vorarlberg

Die Vorarlberger Volkshochschulen sind der größte Bildungsträger des Landes und bieten ein überaus interessantes Programm. Schwerpunkte der Volkshoch­schultätigkeit sind traditionell Sprachen, Kreativität und Gesundheit. Daneben stehen die Volkshochschulen des Lan­des aber auch für Basisbildungskurse, für den Zweiten Bildungsweg und für Deutsch Integrationskurse. Die Volkshochschulen sind mit ihren Zweigstellen im ganzen Land präsent.

TIPP: Zu den VHS Vorarlberg zählen: VHS Bludenz, VHS Bregenz, VHS Götzis, VHS Rankweil, VHS Hohenems.

 

#3 WIFI Vorarlberg

Das WIFI ist eine Serviceeinrichtung der Wirtschaftskammer-Vorarlberg und orientiert sich an den aktuellen Erfordernissen der Wirtschaft und den Bedürfnissen der Kammermitglieder. Ziele sind eine Verbesserung der fachlichen und unternehmerischen Qualifikationen sowie Hilfestellung bei unternehmensspezifischen Fragen mit der Mission Menschen in ihrer Lernentwicklung zu begleiten und dabei beruflich erfolgreich zu machen. Durch einen attraktiven Mix aus Praxis-Kursen – von Persönlichkeitsthemen, Sprachkursen bis hin zu Akademischen Ausbildungen – kompetenten Trainern und gewinnbringenden Begegnungen im modernen WIFI Campus in Dornbirn wird dies erreicht.

TIPP: Das WIFI bietet auch verschiedene eLearning-Möglichkeiten an!

 

#4 Fachhochschule Vorarlberg

Mit ihrem modernen Campus ist die FH Vorarlberg in Dornbirn der ideale Platz für ein zukunftsorientiertes Studium. In den Bereichen Wirtschaft, Technik, Gestaltung sowie Soziales und Gesundheit werden an der FH Vorarlberg Bachelor- und Master-Studiengänge angeboten. Ein Teil der Studiengänge kann berufsbegleitend absolviert werden, einer in dualer Form. Eine weitere Besonderheit der FH Vorarlberg ist der hervorragende Betreuungsschlüssel von 1 : 11 (Hochschullehrer/Hochschullehrerinnen : Studierende). Das garantiert Ihnen während des gesamten Studiums eine individuelle und persönliche Betreuung.

TIPP: Die Hochschule ist international bestens vernetzt und kooperiert weltweit mit 110 Partnerhochschulen. Das ermöglicht Ihnen internationale Erfahrungen.

 

#5 Inhouse Schulungen

Last but not least sei erwähnt, dass viele Unternehmen die Wichtigkeit der Weiterbildung ihrer Mitarbeiter längst erkannt haben und in firmeneigenen „Akademien“ Weiterbildungsmaßnahmen anbieten. Fragen Sie am besten beim Chef oder Betriebsrat nach. Vielleicht gibt es sogar schon ein Kursprogramm.

 

TOP-TIPP: Der Pfiffikus.

Hier finden Sie einen Überblick über Bildungsangebote in Vorarlberg. Er enthält zurzeit ca. 4.500 Bildungsangebote und 250 Veranstaltern.

Der Pfiffikus wird von BIFO im Auftrag des Landes Vorarlberg erstellt. BIFO – Beratung für Bildung und Beruf – ist ein Institut von Wirtschaftskammer Vorarlberg und Land Vorarlberg.

TIPP:

Finanzielle Unterstützung bei Weiterbildung: Bildungskarenz und Bildungsteilzeit